Thomas Zelger

Berg- & Wanderführer


Über Thomas Zelger

Kein Aufruf zur Flucht, es ist eine Einladung an all jene, die Sehnsucht nach großer Freiheit, kleine Abenteuer und tiefste Zufriedenheit in sich verspüren. Aber auch eine Einladung an alle Neugierigen, eine neue Welt zu entdecken oder vielleicht auch

Schwerpunkt Dolomiten
Eines der schönsten Gebirge der Welt liegt vor unserer Haustüre. Ob mit den Wanderschuhen, den Kletterschuhen oder den Skiern an den Füßen, bieten die „Bleichen Berge“ zu jeder Jahreszeit unvergessliche Momente und Erlebnisse, kleine und große Abenteuer.
Ost- und Westalpen
3000er, 4000er, die vergletscherte Welt der hohen Gipfel in den Alpen sind eine faszinierende Welt für sich und die Wiege des Alpinismus. Fels und Eis markieren die Wege zu den zahlreichen Erhebungen, vom den heimischen Gipfeln der Ortler, Ötztaler, Stubaier und Zillertaler Alpen bis zu den Klassikern in den Berner und Walliser Alpen.
Im Sommer: Es gibt viele Möglichkeiten im Sommer auf einen der vielen Gipfel der Dolomiten zu steigen. Über den einfachen Wanderweg oder Einsteiger-Klettersteig, über anspruchsvollere Klettersteige und Genussklettereien bis zu den Fels-Klassikern im V. und VI. Schwierigkeitsgrad. Wer die Nordseite der Marmolada als Ziel wählt, wird sogar mit den Steigeisen dem Gipfel entgegenstreben.
Im Winter: Egal ob sie mit Schneeschuhen oder mit den Tourenskiern unterwegs sind, gemeinsam entdecken wir die stillen Winkel der Dolomiten.
Es sei denn sie wollen die vielen Freeride-Möglichkeiten ausprobieren, dann werden wir auch die eine oder andere Aufstiegsanlage nutzen um dann aber abseits der Pisten durch den Tiefschnee abzufahren.
Zu meiner Person: 1972 in Bozen geboren, lebe ich nun mit meiner kleinen Familie in Völs am Schlern. Mit meinen Eltern habe ich die ersten Schritte in den Bergen getätigt, mit dem Bruder die ersten Kletterzüge an den heimischen Felsen gemacht. An der Uni Innsbruck zum Akademiker gestrebt, nebenbei gejobbt und viel geklettert. Als Lehrer habe ich dann versucht ein bürgerliches Leben zu beginnen. Nach 5 Jahren Unterrichtstätigkeit und über 20 Jahren des Kletterns, habe ich mich entschlossen mein liebstes Tun zum Beruf zu machen. Nach der Ausbildung zum Instruktor für Breiten- und Leistungssport und der nebenberuflichen Tätigkeit als Kletterlehrer und Jugendtrainer, habe ich 2007 die Ausbildung zum Bergführer abgeschlossen und wandle nun zwischen zwei Welten: der abenteuerlichen Welt des Gebirges und der künstlichen Welt der Kletteranlagen.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden

Weitere Berg- & Wanderführer in der Nähe

Waldtraud Wendt
  • Berg- & Wanderführer | Kastelruth
  • (0)

Einkehrmöglichkeiten in der Nähe

BEFeD
  • Restaurant | Bozen